Bericht D2.1 veröffentlicht: Bewertung der politischen Rahmenbedingungen und Ausblick für nachhaltiges Heizen und Kühlen in ausgewählten europäischen Regionen

Bericht D2.1 zum Thema Rahmenbedingungen präsentiert einen Überblick über politische Strategien, Maßnahmen und Instrumente in Bezug auf Heiz- und Kühlsysteme.

Er identifiziert Haupt-Treiber und Barrieren und präsentiert Erfolgsgeschichten zu Austausch-Projekten/Instrumenten in jeder Projektregion, die sich potentiell nachbilden lassen. Und der Bericht identifiziert fünf zentrale Herausforderungen, die bei der Implementierung erneuerbarer Heiz- und Kühltechnologie bestehen: z.B. die bessere Kenntnis von Endverbraucher*innen, um informierte Entscheidungen zu treffen, oder regulatorische Bestimmungen, die einen klaren Planungshorizont und Meilensteine liefern, um den vollständigen Ausstieg aus fossil betriebenen und ineffizienten Heizsystemen umzusetzen.

Die Länder, die im Bericht abgedeckt werden, sind Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Österreich, Nordmazedonien, Serbien, Slowenien und Spanien.

Der Bericht liegt in englischer Sprache vor.

Zweites REPLACE Projekttreffen – virtuell und produktiv

REPLACE CM2

Das zweite REPLACE Consortium-Treffen fand vom 19. bis 20. Mai 2020 statt. Als Treffen in einer der Projektregionen geplant, dem Bayerischen Oberland, wurde es aufgrund von Covid 19 in eine virtuelle aber dennoch produktive Zusammenarbeit umgewandelt. Neben den 12 Projektpartnern konnte das Team dieses Mal drei Mitglieder des Beratungsgremiums willkommen heißen:

Continue reading “Zweites REPLACE Projekttreffen – virtuell und produktiv”