REPLACE Highlight Bosnien und Herzegowina – REPLACE-Studien helfen beim Heizungstausch auch in der Energiekrise

Der Austausch einer Heizungsanlage ist ein komplexer Prozess. Es müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, damit der Austausch zur besten und effizientesten Lösung führt. Die REPLACE-Aktivitäten und -Instrumente bieten einen innovativen Ansatz, der leicht verständlich und nicht nur Fachleuten, sondern auch Endnutzer*innen zugänglich ist. 

Die Entwicklung von Vor-Machbarkeitsstudien für den Heizungstausch ist eine der innovativen Aktivitäten, die den Endnutzern im Kanton Sarajevo (der Zielregion in Bosnien und Herzegowina) zum ersten Mal vorgestellt und zur Verfügung gestellt wurde – und das völlig kostenlos. Die Studien zeigen für einen bestimmten Haushalt empfohlene Heizsysteme sowie die Vorteile eines Austauschs. 

Erhebung von Daten für die Erstellung einer Vor-Machbarkeitsstudie

Heizungstausch auch in der Energiekrise – kostengünstig und effizient

Die Aktivität stellt einen wichtigen Schritt zur Förderung nachhaltigerer Lösungen für Heizsysteme dar, insbesondere in einer Zeit, in der die Bürger*innen des Kantons mit der globalen Energiekrise, sehr hohen Pelletpreisen und allgemeiner Armut konfrontiert sind. Der Anstieg der Pelletpreise um fast 150 % im September 2022 im Vergleich zum Vorjahr stellt ein großes Hindernis für die Endverbraucher dar, auf Heizsysteme umzusteigen, die diese Art von Energie verwenden. Daher ist es äußerst wichtig, den Endverbraucher*innen alle Instrumente und Informationen zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen können, ihre Anlagen auf die effizienteste und kostengünstigste Weise zu ersetzen. 

REPLACE Studien ebnen den Weg

Während der Werbung für die REPLACE-Kampagne an den Infostellen in den Gemeinden der Zielregion bekundeten die Bürger besonderes Interesse an Vor-Machbarkeitsstudien. Bei dieser Gelegenheit wurden Daten von den Endnutzer*innen gesammelt, die die Teammitglieder von REPLACE Partner Enova zur Erstellung der Studien nutzten. Bislang wurden insgesamt 6 Studien für den Austausch von Heizungsanlagen in Wohngebäuden im Gebiet der Gemeinden Ilijaš und Novi Grad Sarajevo erstellt, mindestens 4 weitere Studien sollen bis zum Ende des Projekts fertiggestellt werden. Es ist geplant, diese Aktivität auch nach dem Projekt fortzusetzen und sie zum Standard beim Austausch der Heizungsanlage in Haushalten im Kanton Sarajevo, aber auch im gesamten Gebiet von Bosnien und Herzegowina zu machen.